Tipps zum Lernen

8 Schritte zum Prüfungserfolg

  1. Prüfung gehört zum Lernen. Ohne Über-Prüfen ist Lernen eine halbe Sache.
  2. Du hast mit einer guten Technik das Beantworten der Fragen geübt, also kannst du auch in der ganz ähnlichen Prüfungssituation den Stoff wiedergeben.
  3. Ein bisschen Lampenfieber fördert den Erfolg, das ist wissenschaftlich bewiesen.
  4. Teile es dir so ein, dass du ein bis zwei Tage vor der Prüfung mit dem Lernen und auch dem Wiederholen aufhörst. Wenn deine Nerven das nicht zulassen, dann überfliege den Stoff nur mehr oberflächlich.
  5. Es ist normal, dass man vor der Prüfung nichts mehr weiß, das Hirn verarbeitet noch Stoff.
  6. Deine Einstellungen beeinflussen die Prüfung. Sag dir zum Beispiel in Ruhe und mit Nachdruck vor: "Ich will es schaffen, und ich gebe mein Bestes."
  7. Trainiere mental. Du nützt das Erfolgsergebnis der SpitzensportlerInnen. Du stellst dich auf die Prüfung genauso ein, wie du dich beim Relax-Training aufs Lernen eingestellt hast. Also: Du hörst dir die Entspannungsmusik an und lässt dich in ein angenehmes Gefühl gleiten. Du kannst dir dabei einen Lieblingsplatz in deiner Phantasie ausmalen oder die Anleitung vom Relax-Programm übernehmen. Versuch diesen Zustand auch körperlich zu erleben. Nun stell dir die Prüfung möglichst genau vor - du hast das ja oftmals trainiert - und probier dabei, das gute Gefühl aufrecht zu halten. Unsere Musik unterstützt dich. Du kannst das bis zu dreimal täglich machen. Wenige Minuten sind besser als langes Training. Vor dem Einschlafen funktioniert es besonders gut.
  8. Schau genau: "Was ist gefragt?" Lies jede Frage zu Ende.

 

10 Tipps fürs Durchfallen (du sollst ja freie Wahl haben!)

  1. Spar dir Lernen und Üben möglichst bis zum Schluss. Vertraue auf dein Kurzzeitgedächtnis
  2. Du bist cool, also brauchst du keine Lerntechnik
  3. Such dir Leute, mit denen du gemeinsam schimpfen kannst, wie blöd Fahrschule, Prüfung und das ganze Theater sei
  4. Die Nacht vor der Prüfung lerne durch. Einige Liter Kaffee helfen dir wach zu bleiben
  5. Auch Durchfeiern ist eine gute Alternative
  6. Gegen Nervosität hilft dir Alkohol in größeren Mengen
  7. Arbeite bei der Prüfung möglichst schnell. Wenn Du glaubst die Frage zu wissen, antworte sofort. Nachdenken oder genauer Lesen macht nervös
  8. Wenn du doch nervös sein solltest, halte den Atem an, verkrampf dich möglichst, denk dir, du bist ein Trottel und Versager,... Trainiere das auch schon vor der Prüfung.
  9. Wenn du was nicht weißt, gib am besten auf
  10. Wenn du dann durchgefallen bist, mach ein Drama draus. Denke, alles ist aus und hat keinen Sinn mehr. Tu dir auf jeden Fall Leid ...